Sonntag, 17. Dezember 2017

Adventskalender für Jedermann 2017

Moin!

Herzlich Willkommen auf "Britti's Blog"!


Heute darf ich für euch das 17te Türchen von Katrin's 
*Adventskalender für Jedermann 2017* 
öffnen.

Collage_1

Ich freue mich riesig,
dass ich in diesem Jahr schon zum vierten Mal dabei sein darf. 


> Hier < findest du all die kreativen Adventskalender-Türchen,
die seit 2013 beim *Adventskalender für Jedermann* geöffnet worden sind.  


*
* *
* * *

 Hinter Türchen 17 
findet ihr heute eine "süße Kleinigkeit".

Schoko - Brocken
(ähnlich wie
Schoko-Crossies)





Du brauchst:

100g getrocknete Aprikosen
300g Cornflakes (etwas zerbröseln)
1/2 Teel. Pickerd Vanila (Vanille Aromapulver)
400g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung
Zuerst einmal müssen die getrockneten Aprikosen in ganz kleine Stücke geschnitten werden.
(Wer, wie ich, einen Thermomix sein Eigen nennen darf,
kann dieses ganz fix in der Hexenmaschine erledigen.)
Die kleinen Aprikosenstücke werden nun zusammen mit den gebröselten Cornflakes und dem Vanille-Pulver in einer Schüssel vermengt.

Fehlt nur noch die Zartbitter-Kuvertüre. Diese bitte klein hacken 
und im Wasserbad schmelzen.
(Ich habe die Kuvertüre im Thermi zerkleinert und schmelzen lassen.
Schmelzen:
Gentle stir setting einstellen und bei 37°C für ca. 6 bis 7 Min.
rühren lassen.)

Die flüssige Schokolade wird nun zur Aprikosen-Cornflakes-Masse in die Schüssel gegeben und alles gut vermengt, so dass die trockenen Zutaten komplett mit der Kuvertüre überzogen sind.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Backblech setzen. 
Nun brauchst du noch ein wenig Geduld, denn die Schoko-Brocken müssen erst einmal fest werden. Stelle das Backblech an einem kühlen Ort (nicht in den Kühlschrank) - am besten über Nacht. 

*
 * *
* * *
* * * *

* * * * *
***

Hübsch verpackt werden die Schoko-Brocken
nun zu Weihnachten verschenkt!
 
 





 
Ich verabschiede mich an dieser Stelle


und wünsche euch noch einen schönen 3ten Advent!

Bleibt gesund & munter!
Tschüss, Britti


Edit
Beim nächsten Mal werde ich statt der getrockneten Aprikose Cranberries verwenden. Ist bestimmt auch sehr lecker! Ideen gibt es da sicherlich noch genug!
 

Kommentare:

  1. Eine schöne Idee und wunderschöne Verpackung.
    Vielen Dank für das Rezept.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lecker .... schaut das klasse aus!
    Ich glaub, ich muss diese Woche doch nochmal was in der Küche machen! :-)

    Vielen vielen Dank für diese tolle Inspiration und das Befüllen des Türchens beim Adventskalender für JEDERMANN!
    LG, katrin

    AntwortenLöschen
  3. Lecker.... und du lieferst auch noch direkt eine schöne Verpackung dazu. Toll gemacht!!
    LG und eine stressfreie, letzte Adventswoche,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Idee mit einer sehr schönen Verpackung.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

    AntwortenLöschen
  5. klingt lecker und dann noch so hübsch verpackt ,,,,lg und schöne zeit Ulla s

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da hab ich ja gestern etwas verpasst!! Leeecker, ich liebe Bitterschoki. Das mach ich auf jeden Fall nach. Rezept ist ausgedruckt. Weil du schreibst, Schokolade hacken und dann schmelzen frage ich dich das jetzt. Wieso soll ich die erst hacken, wenn ich sie sowieso schmelze?? Das frage ich mich schon Jaaaahrelang!! Ich mach das nie. Aber vielleicht ist es ja Grundverkehrt? Was macht den Unterschied aus?
    Dann bin ich gespannt auf deine Antwort und grüße dich herzlich, Monika

    AntwortenLöschen